Körperzusammensetzung

Der menschliche Körper besteht zu ungefähr 60% aus Wasser. Rein chemisch gesehen kommen weitere Komponenten wie Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Mineralien dazu. Für das "Datengestützte Gewichtsmanagement" relevanter als die chemische Zusammensetzung des Körpers sind jedoch die Anteile von Fettmasse, fettfreier Muskelmasse und die Körperzellmasse. Gemessen werden diese Anteile unter anderem mit der sogenannten Biometrischen Impedanzanalyse (BIA).

Was bedeutet Körperfett %?

Das Körperfett in % beschreibt den Fettanteil im Vergleich zum Gesamtgewicht einer Person. Diese Information ist wichtig für Leute die sich entschliessen bewusst fett abzubauen (und nicht nur Gewicht zu verlieren) oder Muskeln aufzubauen. Die Formel um Körperfett % zu berechnen ist:  Fett in kg / Gesamtgewicht in kg. Oder anhand von einem konkreten Beispiel von einem Mann: 18.7 / 78.2 = 16.5% Körperfett.

Wissenswertes über Körperfett

Der menschliche Körper benötigt einen gewissen Fettanteil, um lebenswichtige Funktionen zu gewährleisten. Das Fett übernimmt unter anderem Funktionen wie den Schutz der Organe oder die Regulation der Körpertemperatur. Der minimale Fettanteil ist bei Männern und Frauen unterschiedlich.

Fettgewebe kann abhängig von der Funktion in Baufett und Speicherfett eingeteilt werden. Baufett hat vor allem eine Stützfunktion, es liegt an Gelenken, am Gesäss aber auch an Organen oder dient als Füllung von Hohlräumen und der Lagesicherung von Organen. 

Das Speicherfett befindet sich vor allem unter der Haut, am Gesäss und Hüften und am Bauch und dient als Energiedepots. Ein zu grosser Fettspeicher belastet das Herz-Kreislauf-System und den ganzen Organismus und führt zu verkürzten Lebenserwartungen.

Überschüssiges Speicherfett lagert sich bei Frauen vor allem um die Hüften und dem Gesäss ab. Bei Männern speichert der Körper das Fett oftmals am Bauch ab. Jeder Mensch hat eine unterschiedliche Körperform. Athletisch trainierte Menschen können den selben oder sogar höheren Körperfettanteil aufweisen als untrainierte aber schlanke Leute.

Das Alter kann bei den Körperfettanteilen ebenfalls eine bedeutende Rolle spielen. Mit zunehmendem Alter speichert der Körper das Fett anders ab. Die Tendenz, mehr Fett rund um die Organe anzusammeln, nimmt mit zunehmendem Alter zu.  

Körperfett Vergleichstabelle

Eine Tabelle die häufig zur Beurteilung der Körperfettanteile angewendet wird, ist die Körperfetttabelle von Dr. Andrew Jackson und M.L. Pollock welche 1978 entwickelt wurde. Die Tabelle und die zugrunde liegenden Berechnungen gelten als sehr genau, da sie ebenfalls das Alter mit berücksichtigen.

Die verschiedenen Farben weisen auf die unterschiedlichen Klassifizierungen hin. Grün gilt als idealer Fettanteil, während rot einen deutlich zu hohen Fettanteil bedeutet. Um die Tabelle richtig zu lesen, ermitteln Sie anhand Ihres gemessenen Körperfettanteils und Ihrem Alter die entsprechende Position. Anhand der Farbe können Sie ableiten, in welchen Bereich Sie sich einordnen. Ein 35 Jahre alter Mann zum Beispiel sollte im Idealfall einen Fettanteil von ungefähr 11 – 18% ausweisen (grüner Bereich). 

 

 

Comment